Gal Oya Nationalpark

Über rund 63.000 ha erstreckt sich das gesamte Gebiet des Gal Oya Nationalparks. Einen großen Teil nimmt der enorme Stausee ein, der einen vielfältigen Lebensraum für die tierischen Parkbewohner bietet. Mit Ihrem Guide schippern Sie über das Wasser und können, neben einer eindrucksvollen Bergkulisse, die facettenreiche Landschaft des Parks bewundern. Natürlich sehen Sie auch einige der einheimischen Tiere Sri Lankas. Elefanten und Vögel fühlen sich hier besonders wohl und leben in großen Mengen im Park. 

Lage und Anreise

Der Gal Oya Nationalpark ist im Osten Sri Lankas gelegen. Rund 50km von der Küste entfernt liegt das Gebiet des Parks. In die Region reisen verhältnismäßig wenige Touristen und alles läuft hier noch ein wenig ursprünglicher als in den Küstenregionen. Die Eingangstore zum Park befinden sich in Inginiyagala. Von hier aus starten die Bootstouren auf dem Stausee. 

Die beste Reisezeit

Die Region im Osten ist durch den Monsun im Winter geprägt, deswegen besucht man den Gal Oya Nationalpark am besten in den Frühjahrs- und Sommermonaten. Zu dieser Zeit regnet es selten im Park und es herrscht wundervolles Wetter für eine Safari. Wer die großen Elefanten im Park beobachten will, sollte zwischen März und Juli in den Park fahren. 

Was gibt es zu sehn und was kann man unternehmen

Das Einzigartige an dem Gal Oya Nationalpark ist sein gigantischer Stausee, der sich durch den Park zieht. Bereits 1954 entstand er durch die Schließung eines Staudammes und sammelte schnell Wasser an. Mittlerweile hat der Senanayake Samudra Stausee eine Größe von rund 80 Quadratkilometern. Über die Jahre entwickelte sich der See zu einem facettenreichen Lebensraum für Flora und Fauna. Wer ein Abenteuer der besonderen Art erleben möchte, sollte sich auf eine Bootssafari einlassen. Vom Wasser aus, hat man einen tollen Blick hinter die Kulissen. Leider war der Nationalpark von dem Bürgerkrieg im Norden Sri Lankas betroffen und war viele Jahre geschlossen. Erst seit Ende des Bürgerkrieges ist er wieder für Touristen zugänglich und die touristische Infrastruktur im Park ist noch im Ausbau. Aber vielleicht aus diesem Grund sollte man den Gal Oya Nationalpark besuchen. Die Landschaft ist noch unberührt und die Spuren der Touristen sind noch nicht im Park zu erkennen. So hat man die Chance, Sri Lankas Ursprung einmal Hautnah erleben zu können.

Steigen Sie in ein Boot und lassen Sie sich verzaubern! Zusammen mit einem örtlichen Guide geht es vom sicheren Steg mit dem schaukelnden Fortbewegungsmittel in Richtung Wildnis. Wer schon einmal eine Jeep Safari gemacht hat, heißt vielleicht eine Bootssafari Herzlich Willkommen. Vom Wasser aus kann man die grüne Kulisse beobachten und das unbekannte Landschaftsbild ungestört genießen. Schillernde Wasserpflanzen wachsen am Ufer und ein dichter Baumbestand bestimmt den Hintergrund. Zum Teil ragen die Ausläufer der steilen Berge bis an den Stausee heran. Viele Bäume wachsen mitten im Wasser und bieten einen romantischen Schattenplatz für eine Pause. Da man fast geräuschlos über den See gleitet, bleibt man oft unsichtbar für die Tierwelt des Nationalparks und kann einzigartige Momente einfangen. Die Stille wird nur durch die Erklärungen und Anmerkungen Ihres Reiseleiters durchbrochen. Viele Wasservögel haben in dem Park ihr Zuhause und verleihen der grünen Pflanzenwelt bunte Farbtupfer. Besonders belebt ist der sogenannte Vogelfelsen, wo sich die singenden Tiere besonders gerne aufhalten. Vom Wasser aus kann man Elefanten beobachten, die den Stausee als sicherer Wasserquelle nutzen. Mit etwas Glück sieht man eine der eleganten Wildkatzen am Wasserrand oder eine flinke Schlange, die durch das Dickicht schleicht.

Eine schöne Alternative zu einer Bootssafari ist eine Wanderung im Gal Oya Nationalpark. Auch hier wird man von einem örtlichen Guide begleitet. Der Weg bahnt sich durch das Dickicht des Dschungels, entlang des faszinierenden Stausees. Auch eine Kombination von Boots- und Wandertouren ist möglich.

Der Gal Oya Nationalpark ist ein Erlebnis für große und kleine Abenteurer. Der Besuch verspricht einen schönen Mix, um die Natur und die Tierwelt der Insel im Indischen Ozean besser kennen zu lernen.

Wenn Sie gerne selber einmal auf Safari im Gal Oya Nationalpark gehen möchten, stellen wir Ihnen eine maßgeschneiderte SriLanka Rundreise zusammen! Kontaktieren Sie ganz einfach unsere Sri Lanka Spezialisten telefonisch unter 0221-93372-861. Alternativ können Sie uns eine Email an team@srilankaneo.desenden oder füllen ganz einfach das Anfrageformular auf unserer Webseite aus. Unsere Spezialisten von unserem SriLankaNeo Team rufen Sie zurück und beraten Sie gerne!

Zurück zu Nationalparks Sri Lanka 

Zurück zu Beliebte Reiseziele