Höhepunkte

  • Dambulla
  • Polonnaruwa
  • Sigiriya-Felsen
  • Kandy
  • Nuwara Eliya
  • Horton Plains
  • Ella
  • Yala Nationalpark
  • Galle
  • Transfer zum Strand

Komfortreise mit 4-Sterne Hotels zu den kulturellen Höhepunkten

Die Perle des Indischen Ozeans erwartet Sie auf dieser Rundreise mit einzigartigen kulturellen und landschaftlichen Höhepunkten. Von bedeutenden UNESCO-Weltkulturerben in Sigiriya, Polonnaruwa und Kandy über das grüne Hochland um Nuwara Eliya bis zu den kolonialen Schätzen in Galle lässt dieses Abenteuer keine Wünsche offen. 

Inklusive:
  • 9 Nächte in komfortablen 4* Hotels
  • Tägliches Frühstück
  • Reiseleitung (Fahrerguide) während der Rundreise
  • Alle Transfers im klimatisierten PKW
  • Jeep-Safari im Yala Nationalpark
  • Eintrittsgelder für die besichtigten Sehenswürdigkeiten
  • 24h-Notfall-Hotline vor Ort

ab 999 €

Reiseverlauf

  • 1 Abflug aus Deutschland

    Heute beginnt Ihre Reise und Sie fliegen von Deutschland nach Sri Lanka.

  • 2 Ankunft in Colombo & Transfer nach Negombo

    Willkommen in Negombo! Sie beginnen Ihre Rundreise in einer idyllischen Hafenstadt, in der die Fischerei eine bedeutende Rolle spielt. Am Strand können Sie Fischer beim Reparieren ihrer Netze beobachten. Wer sich nach dem langen Flug ein wenig Entspannung gönnen möchte, ist mit einer professionellen Ayurveda-Behandlung gut bedient. Am Abend sollten Sie sich den köstlichen frischen Fisch in einem der gemütlichen Restaurants nicht entgehen lassen!

    Übernachtung in Negombo

  • 3 Dambulla Felsentempel

    Heute besuchen Sie zunächst den lokalen Fischmarkt in Negombo. Tauchen Sie ein in das Alltagsleben der Singhalesen und beobachten Sie das bunte Treiben. Anschließend nehmen Sie Kurs auf Habarana. Die Fahrzeit beträgt etwa 4 – 4,5 Stunden. Bevor Sie Ihr Hotel erreichen, machen Sie Halt an den berühmten Höhlentempeln von Dambulla. Im Inneren der Höhlen befinden sich zahlreiche Buddha Statuen, Malereien und Verzierungen. Im Anschluss werden Sie zu Ihrer Unterkunft gebracht. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. 

    Übernachtung: Habarana

  • 4 Sigiriya-Felsen & archäologischer Park in Polonnaruwa

    Am Vormittag steigen Sie auf den imposanten Löwenfelsen in Sigiriya, der ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Auf dem majestätischen Monolith befinden sich die Ruinen einer historischen Festung. Sie werden sehen, der Aufstieg lohnt sich. Denn unterwegs schmücken die schönen „Wolkenmädchen“ die Felswände in Form von farbenfrohen Fresken. Oben angekommen erfreuen Sie sich an einer fantastischen Aussicht auf die saftig grüne Umgebung. Erkunden Sie die Überreste der alten Klosteranlagen, Pavillons und Springbrunnen! Am Nachmittag erwartet Sie ein weiteres UNESCO-Weltkulturerbe in Polonnaruwa. Der archäologische Park beherbergt zahlreiche Stupas, Tempel und Buddha-Figuren, die sich in wunderschönen Gartenanlagen nebeneinander reihen. Schlendern Sie durch die einstige Hauptstadt des zweitältesten Königreichs von Sri Lanka und fühlen Sie sich zurückversetzt in die Blütezeit dieser antiken Stadt. Im Anschluss kehren Sie zu Ihrer Unterkunft in Habarana zurück.

    Übernachtung: Habarana

  • 5 Gewürzgarten & Kulturstadt Kandy

    Nach einem ausgiebigen Frühstück setzen Sie Ihre Reise nach Kandy fort. Unterwegs machen Sie einen Stopp an einem Gewürz- und Kräutergarten. Schauen Sie sich an, wie die verschiedenen Pflanzen aussehen, die man häufig nur aus dem Supermarkt kennt. Auf Wunsch können wir dort auch einen Kochkurs für Sie organisieren. Dann geht es weiter nach Kandy. Die alte Königsstadt gehört zum kulturellen Dreieck und besticht mit interessanten Gebäuden aus der Kolonialzeit, lebendigen Märkten und dem berühmten Zahntempel. Dieser Tempel beherbergt einen Zahn Buddhas und ist deshalb ein wichtiges Pilgerziel für viele Buddhisten. Am Abend finden religiöse Zeremonien statt, bei denen Sie herzlich willkommen sind. Ein weiterer Anziehungspunkt ist der schöne Kandy See, an dessen Ufern viele Einheimische flanieren. Bunte Luftballons und Eisverkäufer dominieren das fröhliche Bild am See. Freuen Sie sich am Abend auf eine spektakuläre Tanzaufführung mit Feuershow und Akrobatik!

    Übernachtung: Kandy

  • 6 Königlicher botanischer Garten & Teeplantagen

    In der Nähe von Kandy liegt der riesige Botanische Garten von Peradeniya. Und genau den werden Sie heute in aller Ruhe erkunden! Unzählige tropische und subtropische Pflanzenarten wohin das Auge blickt. Genießen Sie das vergnügte Zwitschern der Vögel unter einer der weltweit größten Birkenfeigen. Im Orchideengewächshaus leuchten Ihnen die bezaubernden Blumen mit ihren kräftigen Farben entgegen. Nach einem ausgiebigen Spaziergang durch den Garten fahren Sie über kleine Straßen, die sich den Berg hinauf schlängeln und genießen dabei eine atemberaubende Sicht auf die umliegenden grünen Teeplantagen des Hochlandes. Hinter jeder Kurve erwartet Sie eine neue Perspektive auf die schöne Landschaft. Sie halten an einer Teefabrik und werden dort in die Geheimnisse des beliebten Ceylon-Tees eingeweiht. In Nuwara Eliya angekommen, könnte man denken, man sei in Klein-England. Die britische Kolonialherrschaft hat eindeutige Spuren hinterlassen. Um die Stadt herum haben die Briten nicht nur den berühmten Ceylon-Tee kultiviert, sondern auch den ältesten Golfkurs Asiens errichtet.

    Übernachtung in Nuwara Eliya

  • 7 Horton Plains und Zugfahrt durch das Hochland

    Heute startet der Tag bereits früh morgens, denn es ist ein Besuch des Horton Plains Nationalparks geplant. Die Fahrzeit zum Park beträgt etwa 1 Stunde. Die Wanderung führt Sie durch traumhaft schöne Berglandschaften, vorbei an Seen und Wasserfällen bis zum sogenannten World’s End. Dieser bekannte Aussichtspunkt liegt direkt an einer Schlucht und bietet eine hervorragende Sicht auf die hügelige Umgebung. Nachmittags steht eine Panoramazugfahrt auf dem Programm. Während Ihr Reiseleiter die Strecke samt Gepäck im Auto zurücklegt, können Sie die atemberaubende Landschaft aus saftig grünen Teeplantagen genießen. Der Zug wird von vielen Einheimischen genutzt - ein perfekte Möglichkeit, um ins Gespräch zu kommen. In Ella werden Sie von Ihrem Reiseletier wieder abgeholt und zum Hotel gebracht.

    Übernachtung: Ella

  • 8 Bergdorf Ella

    Da Sie 2 Nächte in Ella verbringen, haben Sie heute genügend Zeit, die schöne Umgebung Ellas ausgiebig zu erkunden. Unsere Empfehlung ist eine kleine Wanderung zum Little Adam's Peak, von dessen Spitze man eine tolle Aussicht hat. Auf dem Rückweg besichtigen Sie die imposante Nine Arch Bridge - ein tolles Fotomotiv! Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Wer mag, kann im kleinen Bergdorf Ella in einem der zahlreichen Restaurant eine Stärkung zu sich nehmen. In der Region gibt es weitere Wanderrouten, bspw. zum Ella Rock. Dafür sollte man jedoch etwas mehr Zeit einplanen. Da Ella im Hochland gelegen ist, herrscht hier ein angenehmes, etwas kühleres Klima. Genießen Sie die klare, frische Bergluft!

    Übernachtung: Ella

  • 9 Auf in den Süden!

    Nach dem Frühstück brechen Sie auf zu Ihrer nächsten Station, dem Yala Nationalpark im Süden des Landes. Auf dem Weg besuchen Sie die schönen Ravana Falls sowie den heiligen Wallfahrtsort Kataragama, der zahlreiche Pilger verschiedenster Religionen anzieht. Nach der Besichtigung werden Sie nach Tissamaharama gebracht. Den Rest des Tages können Sie nach Belieben gestalten. Wie wäre es mit einer Abkühlung im Swimmingpool?

    Übernachtung: Tissamaharama

  • 10 Jeep-Safari im Yala Nationalpark & Galle

    Früh am Morgen brechen Sie auf zu einer spannenden Jeep-Safari im Yala Nationalpark. Ein erfahrener Guide wird Sie begleiteten und mit seinem geschulten Auge zahlreiche Tiere erspähen. Im Yala Nationalpark sind viele verschiedene Tierarten beheimatet: Elefanten, Wasserbüffel, Hanuman-Languren, Hirsche und viele mehr. Es leben dort sogar noch rund 25 Leoparden. Man braucht jedoch etwas Glück, um die scheue Wildkatze zu Gesicht zu bekommen. Nach der Safari geht es weiter nach Galle. Auf den Spuren der Niederländer entdecken Sie das historische Fort Galle, das wie die Altstadt selbst zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Galle war einst ein bedeutender Handelshafen. Araber, Perser, Griechen, Römer und Inder tauschten hier fleißig ihre Waren. Erkunden Sie die geschichtsträchtige Stadt in Ihrem eigenen Tempo.

    Übernachtung: Galle

  • 11 Von Galle zum Strand

    Nach einer aufregenden Rundreise voller kultureller Höhepunkte und atemberaubender Natur ist es jetzt an der Zeit eine Pause einzulegen. Sri Lanka bietet zahlreiche Strände für jeden Geschmack. Egal ob einsam und ruhig oder mit touristischer Infrastruktur, unsere Reiseexperten beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer individuellen Wünsche.

Galerie

Jetzt anfragen

0221 93372-850

Julia Eypasch

Ihre Sri Lanka-Spezialistin